die gewinner*innen der tankstelle bühne 2019

 

Marzella Ruegge & Savino Caruso: wirbelsturm

Im Dschungel der Möglichkeiten wissen wir nicht, wo es hingeht, deshalb einfach besser mal irgendwo anfangen. Und so gehen wir rastlos Beschäftigungen nach, in der Hoffnung nichts verpassen zu müssen, irgendein Loch zu stopfen, besser, wichtiger und schöner zu werden. Dabei konsultieren wir Ratgeber, die uns ihren Rat in die Bäuche schlagen. Wir suchen trotzdem hungrig weiter. Den mühsamen Fragen weichen wir aus und verschieben es auf morgen. Als Synonyme der Ratlosigkeit sagt uns der Duden: Not, Verwirrung, Verzweiflung. Wir sagen: Das ist völlig okay.

Annina Polivka & Stoph Ruckli & Simon Hafner: 07:60pm 

In einer Zeit, in der niemand mehr Zeit hat, fällt plötzlich jemand aus der Zeit und hat neu unendlich viel Zeit. Doch was tun mit dieser Zeit? Bis 17 Uhr ausschlafen? Neue Wege zur Erforschung des Universums entwickeln? Michael Jacksons letzten Wunsch erfüllen? Eine Frage der Priorisierung, finden Annina Polivka, Simon Hafner und Stoph Ruckli – und verpacken alles zu einem Konzert-Theater. 

Melanie Durrer & Sara Stäuble: got a secret, can you keep it?

Das Geheimnis ist eine der größten geistigen Errungenschaften der Menschheit. Viele seiner Inhalte könnten bei völliger Publizität gar nicht erst auftauchen. Das Geheimnis bietet sozusagen die Möglichkeit einer zweiten Welt neben der offenbaren. Wir wagen einen Blick in die Welt der Geheimnisse und fragen uns, ob etwas geheim halten bedeutet, dass man etwas zu verbergen hat? Lohnt es sich überhaupt Geheimnisse zu haben? Nervt der Wille zur Wahrheit? Und ist das Zeitalter der Geheimnisse schon vorbei? Musik und Sounddesign: Hannes Barfuss, Spiel: Julia Sewing, Antonio Ramón Luque

 

zu sehen am 4. & 5. April im Südpol Luzern

 

ZUM VORVERKAUF


 

Zentralschweizer Nachwuchsplattform Buehne und Musik
Ein Projekt von Suedpol, Kleintheater Luzern und foolpark studios